Schon ab 7,46 € pro Nachhilfestunde. Jetzt Notenverbesserung starten!

Das Bildungspaket

Ihnen als Eltern steht Geld aus dem Bildungspaket für Nachhilfeunterricht zu. Um dieses zu erhalten, müssen Sie einen entsprechenden Antrag stellen. Diesen Antrag bekommen Sie an den unterschiedlichsten Stellen, z.B. beim Jobcenter bei der Kreisverwaltung, beim Bürgeramt oder beim Landratsamt. Nur sehr wenige Kommunen haben ihre Anträge auch ins Internet gestellt. 

Wenn Sie den Antrag haben, müssen Sie folgendes tun: 

  1. Legen Sie bitte gemeinsam mit Ihrem Kind fest, in welchem Unterrichtsfach es Unterstützung benötigt. Machen Sie sich zudem Gedanken über einen aus Ihrer Sicht realistischen Förderzeitraum. Sollten Sie diesbezüglich unsicher sein oder Fragen haben, dann zögern Sie bitte nicht, eine Kundenberaterin der SchülerNachhilfe1 zu kontaktieren.

  2. Im zweiten Schritt kontaktieren Sie bitte den Schullehrer Ihres Kindes und berichten von Ihrem Vorhaben, zusätzliche schulische Förderung bei einem institutionellen Nachhilfeanbieter in Anspruch zu nehmen. Bitten Sie den Schullehrer um Bestätigung der Notwendigkeit der Förderung. Sollte der Schullehrer Ihr Vorhaben unterstützen, dann muss er lediglich ein dem Antrag beiliegendes Formular ausfüllen.

  3. Anschließend füllen Sie die restlichen Formulare Ihres Antrages aus. Die vollständigen Unterlagen können Sie nun bei der für Sie zuständigen Behörde einreichen. Das kann sein: das Jobcenter bei der Kreisverwaltung, das Bürgeramt oder das Landratsamt. Nach Sichtung aller Unterlagen bekommen Sie von der zuständigen Behörde eine Rückmeldung. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an eine Kundenberaterin der SchülerNachhilfe1.

  4. Sobald Sie eine positive Rückmeldung von der für Sie zuständigen Behörde erhalten, kann es losgehen: Sie können nun direkt einen aus Ihrer Sicht geeigneten Nachhilfeanbieter kontaktieren und mit der Beraterin die weitere Vorgehensweise besprechen. Bei der Auswahl des Nachhilfeanbieters sind Sie völlig frei.

Wenn Ihre Wahl auf die SchülerNachhilfe1 fällt, dann haben Sie mit der Abrechnung der Nachhilfestunden nichts zu tun. Ihre persönliche Ansprechpartnerin der SchülerNachhilfe1 wird sich zwecks Abrechnung mit der für Sie zuständigen Behörde in Verbindung setzen.

  • Franziska R., Regensburg
  • Deutsch, Englisch, Latein, Weitere
  • ranking:

Warum ich gerne unterrichte

Ich unterrichte gerne, weil es mich freut zu sehen, wie glücklich meine Schüler über die Erfolge sind, die wir gemeinsam erarbeitet haben, vor allem dann, wenn ich ihnen vielleicht auch noch ein bisschen Spaß am Lernen vermitteln konnte!

1432